Hypnose

 

 

Was ist Hypnose? 

Hypnose ist ein Zustand, denn du bereits tagtäglich kennst, obwohl es dir vielleicht nicht mal bewusst ist. Nämlich kurz vorm Einschlafen und kurz nach dem Aufwachen. Auch, wenn wir z.B. von einem spannenden Buch oder Film mitgerissen werden sowie vom Autofahren.

Hypnose ist kein Schlaf. Es handelt sich um einen tranceähnlichen Zustand, bei dem der Körper dabei völlig entspannt ist. Der Fokus wird dabei stark nach innen gerichtet, sodass die Außenwelt nur noch schwach wahrgenommen wird und alles um einen herum „unwichtig“ erscheint. Unser Verstand/Ego rückt dabei in den Hintergrund und macht den Weg zum Unterbewusstsein frei.

Unser Unterbewusstsein ist vergleichbar mit einer „Festplatte“. Man geht davon aus, dass alle Ereignisse und Erinnerungen mit den dazugehörigen Emotionen dort abgespeichert werden. Daraus entstehen oft Verhaltensmuster oder Glaubenssätze, die in der Gegenwart zu Problemen führen, nicht mehr zu uns passen oder sogar hindern. Mit Hilfe der Hypnose kannst du dich selbst „umprogrammieren“ und somit neue Prozesse in Gang setzen und Blockaden lösen.

 

 

Bin ich während der Hypnose komplett handlungsunfähig und willenlos, so wie man es aus dem Fernsehen kennt?  

 

Ganz klare Antwort: Nein!

 

Fälschlicherweise ist die Annahme verbreitet, dass man währenddessen das Bewusstsein verliert oder sogar schläft.

Während einer Hypnosesitzung kannst du alles ganz klar und eindeutig hören, wahrnehmen und mit mir sprechen. Du tust und sagst nichts, was du nicht willst und kannst sogar selbst die Hypnose beenden, falls dies notwendig wäre.

 

 

Bin ich überhaupt hypnotisierbar?

Generell ist (fast) jeder Mensch hypnotisierbar. Aber jeder Mensch ist auch ein Individuum und benötigt unterschiedliche Herangehensweisen. Der eine benötigt mehr Zeit, der andere weniger. Niemand ist gegen seinen Willen hypnotisierbar!

 

Wichtigste Voraussetzung allerdings ist:

Du allein musst es zu 100% wollen und bereit sein, den Schritt zur Veränderung zu gehen!

Dazu gehört auch das Vertrauen zum Therapeuten. Deshalb ist mir ein Vorgespräch wichtig, um all deine Fragen beantworten zu können, sich kennenzulernen und somit eine gute Basis zwischen uns zu schaffen. 

 

 

Für wen ist Hypnose nicht geeignet?

Die Anwendung von Hypnose ist nicht möglich wenn du z.B. an schweren psychischen oder körperlichen Erkrankungen leidest, bei Psychosen, bestimmte Medikamente einnimmst oder eine Suchterkrankung vorliegt. Zur Abklärung fülle ich mit dir gemeinsam einen Fragebogen aus und beantworte deine Fragen.


Weitere Fragen über Hypnose und was vor, während und nach einer Hypnosesitzung zu beachten ist, kläre ich sehr gerne in einem Gespräch, sei es telefonisch oder persönlich bei mir in der Praxis in Regensburg.




Anwendungsgebiete für Hypnose können sein:

Raucherentwöhnung

Gewichtsabnahme 

Div. Ängste, z.B. Prüfungsangst, Angst vorm Zahnarzt, Phobien

Schlafstörungen

Anpassungsprobleme

Depressive Verstimmungen

Selbstliebe / Selbstbewusstsein stärken

Ziele erreichen, Motivation

Innere Blockaden

Innere Unruhen

Entspannung / Stressreduktion

Entscheidungshilfen

u.v.m.